Modul 4: Unternehmenszusammenschlüsse und Konsolidierung sowie Hauptbestandteile eines IFRS-Abschlusses

Ziel

Innerhalb des dreitägigen Moduls werden insbesondere die für Konzernabschlüsse relevanten Standards erarbeitet. Zusätzlich wird schwerpunktmäßig auf die besonderen Vorschriften zur Gestaltung von Geldflussrechnungen und Segmentberichterstattungen – zwei spezielle Darstellungen in IFRS-Abschlüssen – eingegangen.


Durchführung

Das Controller Institut führt seine Bildungsprogramme wie geplant durch. Sollte eine Abhaltung vor Ort nicht möglich sein, wird das Programm als Online-Training durchgeführt. Durch moderne Didaktik und performante Tools können wir Ihnen ein Lernerlebnis bieten, das die gewohnte Qualität und Praxisorientierung auch online sicherstellt. Wir entwickeln Kompetenzen weiter – auch online!

Nächster Termin

Ort & Termin

3 Tage

19.11.2020, 09:00 - 17:00
20.11.2020, 09:00 - 17:00
21.11.2020, 09:00 - 17:00

roomz Vienna Prater
1020 Wien, Rothschildplatz 2

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Schwerpunkte
    • Unternehmenszusammenschlüsse (IFRS 3)
    • Konzernabschlüsse (IFRS 10 bis 12 und IAS 28)
    • Währungsumrechnung (IAS 21)
    • Bilanz, Gesamtergebnisrechnung, Eigenkapitalspiegel (IAS 1)
    • Geldflussrechnung (IAS 7)
    • Geschäftssegmente (IFRS 8)
  • Weitere Themen
    • erstmalige Anwendung der IFRS (IFRS 1)
    • Zwischenberichterstattung (IAS 34)

Dieser Trainer trägt im Modul vor.

Modul 4: Unternehmenszusammenschlüsse und Konsolidierung sowie Hauptbestandteile eines IFRS-Abschlusses

Das Modul ist nur im Zuge des Lehrgangs buchbar.