Unternehmensbewertung

Die Wahl der „richtigen“ Bewertungsmethode

Ziel

Im Vorfeld von Unternehmenseinkäufen und -verkäufen, Änderungen von Gesellschaftsverhältnissen und vor einem Börsengang ist eine fundierte Unternehmensbewertung unverzichtbar. Sie dient in der Vorbereitungsphase als unerlässliches Instrument zur Erfassung der Risiken und Chancen sowie der Quantifizierung der finanziellen Effekte einer Unternehmenstransaktion. Nutzen Sie das Seminar, um eine Unternehmensbewertung selbst durchzuführen und mögliche Transaktionen zu simulieren.

Ort & Termin

2 Tage

21.10.2019, 09:00 - 17:00
22.10.2019, 09:00 - 17:00

Seminarhotel & Palais Strudlhof
1090 Wien, Eingang: Strudlhofgasse 10

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Bewertungsmethoden und -grundsätze
  • Discounted-Cashflow-Bewertung/WACC-Ansatz
    • Planung GuV, Bilanz, CF Statement
    • Ableitung der Free Cashflows
    • Ableitung des WACC: Eigenkapital- und Fremdkapitalkosten, Kapitalstrukturannahmen
    • Ermittlung des Terminal Values (Wachstum, Inflation, Risiko)
    • vom Enterprise Value zum Wert des Eigenkapitals
  • Unternehmensbewertung mit Multiples
    • Grundidee: similar assets, similar prices
    • Quellen für Vergleichsunternehmen: Markets vs. Transaktionen; Peer Group: Auswahl und Aggregation
    • Adjustments (Control, Fungibilität)
    • Multiple-Definitionen: Konsistenzanforderungen
    • Net-Debt-Komponenten (Excess Cash, Pensionen, Minorities, Stock Options)
    • Was treibt Multiples? Zerlegung von Multiples

Workshop: Unternehmensbewertung
Dr. Marcus Aschauer | Credit Suisse AG

  • Welche Informationen fließen ein?
  • Anwendung unterschiedlicher Bewertungsmethoden
  • Aufzeigen von objektiven und subjektiven Bewertungen
  • Einflussnahme der Finanzierbarkeit

Diese Trainer tragen im Seminar vor.

Unternehmensbewertung

- 100 €

21.10.2019 - 22.10.2019
Wien

1.590
regulärer Preis
1.490
Mitgliederpreis