Post-Merger-Integration

Was erfolgreiches Integrationsmanagement ausmacht

Ziel

Hebung von Kostensynergien und Umsatzerhöhung zahlen direkt auf den M&A-Investment Business Case ein. Post-Merger-Integration (PMI) ist die entscheidende Phase eines M&A-Vorhabens, damit die Fusionspartner nicht als zwei getrennte Unternehmen nebeneinander existieren, sondern echt verschmolzen und integriert werden. Der gesamte M&A-Lifecycle muss betrachtet werden.

Nächster Termin

Ort & Termin

1 Tag

03.12.2019, 09:00 - 17:00

Seminarhotel & Palais Strudlhof
1090 Wien, Eingang: Strudlhofgasse 10

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Zusammenführen von Unternehmensteilen
  • Risikofaktoren durch folgende Knackpunkte
    • unterschiedliche Firmen- und Organisationsstrukturen
    • offener vs. verdeckter Widerstand durch Mitarbeiter
    • Risiken in bestehenden Projekten
    • Kernpunkte, warum Fusionen scheitern können
  • Kommerzielle Aspekte
    • Kostensynergien und Umsatzsynergien
    • „Einzahlungen“ in den M&A Business Case durch Synergien
  • PMI und Due Diligence
  • Best-Practice-Beispiele

Dieser Trainer trägt im Seminar vor.

Post-Merger-Integration

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert neben der vermittelten Inhalte auch die entsprechenden Unterlagen, sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise exkl. 20% USt.

- 100 €

03.12.2019
Wien

990
regulärer Preis
890
Mitgliederpreis

Dieses Modul ist auch im Lehrgang: Certified M&A Manager enthalten.