IFRS-Besonderheiten für Banken

Vertiefungsmodul für IFRS-Spezialisten


 

Ziel

In diesem Vertiefungsmodul wird – aufbauend auf dem CIFRSA-Lehrgang – im Detail auf die Besonderheiten eingegangen, die sich bei der Erstellung von IFRS-Abschlüssen durch Kreditinstitute ergeben.

Hinweis

CIFRSA-Lehrgangsteilnehmer bzw. -absolventen können die Vertiefungsmodule zum attraktiven Vorzugspreis von je EUR 490,– (EUR 465,– für Firmenmitglieder) besuchen!

Nächster Termin

Ort & Termin

1 Tage

06.11.2019, 09:00 - 17:00

Controller Institut GmbH
1020 Wien, Vorgartenstraße 204/6

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Erste Erfahrungen mit IFRS 9
    • Erfahrungen aus Sicht des Abschlussprüfers
    • Beobachtungen aus OePR-Prüfungen
  • Wertberichtigungen: Regulatorische Anforderungen und deren Auswirkungen auf das Rechnungswesen
  • IBOR-Reform und die Auswirkung auf das Rechnungswesen
  • Hedge Accounting
    • Portfolio Fair Value Hedge und Gruppen-Cashflow-Hedge
    • Hedge Accounting unter IFRS 9
    • Zusammenspiel mit UGB/BWG (FMA-Stellungnahme)
  • Spezialfragen bei der Fair-Value-Ermittlung bei Finanzinstrumenten
  • Reporting: Herausforderungen für Banken
    • IFRS 7
    • FINREP
    • ESEF

Diese Trainer tragen im Seminar vor.

IFRS-Besonderheiten für Banken

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert neben der vermittelten Inhalte auch die entsprechenden Unterlagen, sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise exkl. 20% USt.

- 100 €

06.11.2019
Wien

990
regulärer Preis
890
Mitgliederpreis
- 100 €

29.10.2020
Wien

990
regulärer Preis
890
Mitgliederpreis
1 / 2 Optionen