Unternehmenszusammenschlüsse bilanzieren

Bilanzpolitik im M&A-Kontext verstehen

Ziel

Dieses Seminar fokussiert auf bilanzielle Fragestellungen, die sich aus Unternehmenszusammenschlüssen und dem Erwerb respektive der Veräußerung von Unternehmensanteilen ableiten. Dabei stehen allen voran IFRS-Bestimmungen (IFRS 3) im Vordergrund. Sie lernen, das bilanzpolitische Potenzial bei der Abbildung von Ansatz- und Bewertungsfragestellungen rund um den Themenkomplex der Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation) und der Werthaltigkeitsprüfung (Impairment Test) einzusetzen.


Durchführung

Das Controller Institut führt seine Bildungsprogramme wie geplant durch. Sollte eine Abhaltung vor Ort nicht möglich sein, wird das Programm als Online-Training durchgeführt. Durch moderne Didaktik und performante Tools können wir Ihnen ein Lernerlebnis bieten, das die gewohnte Qualität und Praxisorientierung auch online sicherstellt. Wir entwickeln Kompetenzen weiter – auch online!

Nächster Termin

Ort & Termin

1 Tag

10.11.2020, 09:00 - 17:00

roomz Vienna Prater
1020 Wien, Rothschildplatz 2

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Anwendungsbereich von IFRS 3
  • Identifizierung eines Erwerbers (Reverse Acquisitions)
  • Bestimmung des Erwerbszeitpunkts
  • Ermittlung der Anschaffungskosten des Unternehmenszusammenschlusses (Fullversus Partial-Goodwill-Methode, bedingte Gegenleistungen, Nebenkosten)
  • Purchase Price Allocation:
    • Bewertung immaterieller Vermögenswerte

Dieser Trainer trägt im Modul vor.

Unternehmenszusammenschlüsse bilanzieren

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert neben der vermittelten Inhalte auch die entsprechenden Unterlagen. Alle Preise exkl. 20% USt.

- 100 €

10.11.2020
Wien

990
regulärer Preis
890
Mitgliederpreis

Dieses Modul ist auch im Lehrgang: Certified M&A Manager enthalten.