Financial Reporting, IFRS & Analyse (CC-Stufe IIc/A)

Auswirkungen der IFRS auf Bilanz, GuV und zentrale Kennzahlen

Ziel

Seit Jahren sind alle börsenotierten Unternehmen mit Sitz in der EU verpflichtet, ihre Konzernabschlüsse nach IFRS zu erstellen. Die internationale Rechnungslegung weist gerade für kapitalmarktorientierte Unternehmen wichtige Vorteile auf: Sie unterstützt bei der Entwicklung von Plänen, die dazu geeignet sind, nach außen kommunizierte finanzielle Ziele umzusetzen und zu erreichen. Die Bilanzierung nach IFRS bringt auch einschneidende Änderungen für das Controlling.


Durchführung

Das Controller Institut führt seine Bildungsprogramme wie geplant durch. Sollte eine Abhaltung vor Ort nicht möglich sein, wird das Programm als Online-Training durchgeführt. Durch moderne Didaktik und performante Tools können wir Ihnen ein Lernerlebnis bieten, das die gewohnte Qualität und Praxisorientierung auch online sicherstellt. Wir entwickeln Kompetenzen weiter – auch online!

Nächster Termin

Ort & Termin

2 Tage

17.11.2020, 09:00 - 17:00
18.11.2020, 09:00 - 17:00

roomz Vienna Prater
1020 Wien, Rothschildplatz 2

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Kenntnis der Grundlagen der Bilanzierung nach IFRS:
    • Gliederung
    • Ausweis
    • Angaben
  • Einblick in die Sachanlagevermögen
  • Immaterielle Vermögenswerte
  • Finanzinstrumente
  • Bilanzierung von Vorräten, Forderungen (POC)  und Erträgen
  • Erfassung und Bewertung von Rückstellungen
  • Auswirkungen der IFRS auf das Controlling – Anforderungen an das Reporting
  • Analyse von IFRS-Abschlüssen
  • Kennzahlen nach IFRS:
    • Vergleich
    • Interpretation
       

Dieser Trainer trägt im Seminar vor.

Financial Reporting, IFRS & Analyse (CC-Stufe IIc/A)

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert neben der vermittelten Inhalte auch die entsprechenden Unterlagen. Alle Preise exkl. 20% USt.

- 100 €

17.11.2020 - 18.11.2020
Wien

1.590
regulärer Preis
1.490
Mitgliederpreis

Dieses Modul ist auch im Lehrgang: Certified Controller enthalten.