Data Science Use Case - Warenkorbanalyse und Kundensegmentierung

Warenkorbanalysen

Ziel

Das Einsatzgebiet der Warenkorbanalyse in der Praxis ist breit: Regalplatzierung und Warenarrangement, Sortimentauswahl, Preisgestaltung und Rabattaktionen, Cross-Marketing und Katalog-Design. Die Datengrundlage bilden dafür immer die Warenkörbe, also die in einem bestimmten Zeitraum getätigten Käufe. Diese Daten hat jedes Unternehmen. Allerdings ermöglicht es erst der technologische Fortschritt der letzten Jahre, eine umfassende Warenkorbanalyse mit kostenlosen Softwaretools praktikabel und einfach durchzuführen.


Durchführung

Das Controller Institut führt seine Bildungsprogramme wie geplant durch. Sollte eine Abhaltung vor Ort nicht möglich sein, wird das Programm als Online-Training durchgeführt. Durch moderne Didaktik und performante Tools können wir Ihnen ein Lernerlebnis bieten, das die gewohnte Qualität und Praxisorientierung auch online sicherstellt. Wir entwickeln Kompetenzen weiter – auch online!

Nächster Termin

Ort & Termin

Zur Zeit sind keine Termine verfügbar

Aufbau und Inhalte

  • Excel Basics
    • Erste Schritte der Warenkorbanalyse: Datenaggregation durch Pivot-Tabellierung
  • Introduction to R
    • Was ist R, wie installiert man es, und wie funktioniert das Tool?
    • Erste Schritte: Verwendung von R-Studio, R-Code, R-Packages und Hilfefunktionen
  • Das R-Rackage arules
    • Deskriptive Datenanalyse: Warenkorbgröße, Häufigkeiten, Balkendiagramme
    • Clusteranalyse & Dendogramm: Produkte zu homogenen Gruppen zusammenfassen
    • Der A-priori-Algorithmus
    • Interpretation der Ergebnisse, Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Eigenständige Durchführung der Warenkorbanalyse anhand eigener Daten
    • Warenkorbanalyse eigenständig durchführen
    • Grafische Darstellungsmöglichkeiten zur überzeugenden Präsentation

 

Lesen Sie mehr: Alexander Rabanser auf unserem Blog über Warenkorbanalyse: Dem Kaufverhalten auf der Spur

"Die Warenkorbanalyse (Market Basket Analysis) ist ein datenbasierter Ansatz mit dem Ziel, strukturelle Zusammenhänge im Kaufverhalten zu finden. Die Datengrundlage dafür bilden Warenkörbe, also die in einem bestimmten Zeitraum erworbenen Produkte ..."