Von der wirkungsorientierten Strategie zum Wirkungscontrolling

Der Weg durch den Wirkungsdschungel

Ziel

Wirkungsmessungen und -analysen sind zunehmend zentral für NPOs. Im Wettbewerb um öffentliche und private Gelder positionieren sich NPOs, Sozialunternehmen und gewinnorientierte Unternehmen vermehrt mit Wirkungsnachweisen. Wirkungsorientierung findet überdies Eingang in die Prozesse und Abläufe der Organisationen. Seit der Haushaltsrechtsreform 2013 ist die Wirkungsorientierung zentrales Steuerungselement der österreichischen Bundesverwaltung. Dies unterstützt die zielorientierte Kooperation zwischen öffentlicher Hand und NPOs.

Nächster Termin

Ort & Termin

1 Tage

23.03.2020, 09:00 - 17:00

Controller Institut GmbH
1020 Wien, Vorgartenstraße 204/6

Route berechnen

Aufbau und Inhalte

  • Strategieentwicklung auf Basis des Wirkungsmodells
  • Von der Leistung zur Wirkung und zurück
  • Möglichkeiten und Grenzen der Wirkungsmessung und -analyse (Methodenüberblick und Fallbeispiele)
  • Wirkungsorientierte Steuerung mittels der Wirkungsbox
  • Wirkungsorientierte Maßnahmenplanung und Maßnahmencontrolling
  • Messen und Objektivieren des Zielerreichungsgrades (Kennzahlen, Indikatoren und Meilensteine)
  • Wirkungsorientiertes Berichtswesen (intern und extern)
  • Fallbeispiele: nationale und internationale Fallbeispiele zu Wirkungsanalysen und Wirkungscontrolling

Diese Trainer tragen im Modul vor.

Von der wirkungsorientierten Strategie zum Wirkungscontrolling

Die Seminar- und Lehrgangsgebühr inkludiert neben der vermittelten Inhalte auch die entsprechenden Unterlagen, sowie die Verpflegung (Snacks, Getränke, Mittagessen) der Teilnehmer vor Ort. Alle Preise exkl. 20% USt.

- 100 €

23.03.2020
Wien

590
regulärer Preis
490
Mitgliederpreis